FVZL Newsletter Nr. 3

FVZL Newsletter - Freier Verband Zahntechnischer Laboratorien

Nr. 3 / 07.03.2018

Sehr verehrte Damen und Herren,
liebe Kollegen, Förderer und Sympathisanten!

„Wer die Zukunft gestalten will, muss die Vergangenheit kennen.“

Mit dieser lapidaren Feststellung möchten wir Sie einführen in die Geschichte des deutschen  Zahntechnikerhandwerks, in die Zeit, bevor dieser Handwerksberuf seine Freiheit verlor.

Von äußeren Einflüssen weitestgehend verschont, in direkter und ungestörter Beziehung zu unseren Kunden, den Zahnärzten und Zahnärztinnen arbeitend, hatte sich das deutsche Zahntechnikerhandwerk innerhalb nur eines knappen Jahrhunderts zu einem hochqualifizierten, gut bezahlten und weltweit
anerkannten Handwerksberuf entwickelt.

In dem scharfen Wind des freien Wettbewerbs behaupteten sich die Tüchtigen und die Fleißigen auf die natürlichste Weise und wurden dafür auch als Unternehmer mit einem angemessenen Einkommen belohnt.

Es geschah im Jahr 1980. Eine SPD/FDP-geführte Bundesregierung war tief zerstritten und kurz vor ihrer vorzeitigen Auflösung. Wie zum Beweis ihrer Inkompetenz, verabschiedeten sie noch ein weder „soziales“ noch „liberales“ Gesetz, mit dem das bisher freie Zahntechnikerhandwerk in die Zwänge der
Reichsversicherungsordnung (RVO-heute SGB V) eingebunden wurde.

Wie sich schon sehr bald herausstellte: Ein schwerwiegender Fehler, sowohl politisch als auch wirtschaftlich und moralisch. Über die Folgen dieser Fehlentwicklung werden wir Sie in unserer Nr. 4 informieren.

Mit den besten Grüßen von der schönen Nordseeküste bleibe ich

Ihr-Herbert-Stolle
Herbert Stolle
Bundesvorsitzender

Freier Verband Zahntechnischer Laboratorien e.V. • Neue Reihe 33, 27472 Cuxhaven
Tel.: 04721-554411 • Fax: 04721-554412 • E-Mail: info@fvzl.dewww.fvzl.dewww.herbert-stolle.de
Die Bundesgeschäftsstelle ist wochentags von 09:00 bis 12:00 Uhr für alle Anrufer erreichbar.

FVZL Newsletter Nr. 2

FVZL Newsletter - Freier Verband Zahntechnischer Laboratorien

Nr. 2 / 28.02.2018

Sehr verehrte Damen und Herren,
liebe Kollegen, Förderer und Sympathisanten!

Danke für Ihre großartige Reaktion auf unsere E-Mail Nr. 1!

Gerne beantworten wir Ihre Fragen und beginnen mit: „Wie lautet die von dem FVZL geforderte Gesetzesänderung?“

„Die Bundesregierung wird das Recht der Festzuschüsse für zahntechnische Leistungen nach Maßgabe des Fünften Sozialgesetzbuches einer generellen Revision unterziehen. Die Vergütung sämtlicher zahntechnischer Arbeiten wird künftig auch für gesetzlich krankenversicherte Patienten nicht länger den
Preisregelungen des Festzuschusssystems nach dem Fünften Sozialgesetzbuch unterworfen. An die Stelle der planwirtschaftlichen Handlungsinstrumentarien bundeseinheitlicher Leistungsverzeichnisse tritt wieder eine Qualitäts- und Preisbildung unter marktwirtschaftlichen Verhältnissen.

Die §§55, 56, 57 und 88 SGB V werden aufgehoben.

§55 SGB V erhält folgende Fassung:

Versicherte haben bei medizinisch notwendiger Versorgung mit Zahnersatz einschließlich Zahnkronen und Suprakonstruktionen Anspruch auf diejenigen zahntechnischen Leistungen, die dem zahnmedizinisch üblichen Standard entsprechen. Krankenkassen und ihre Mitglieder haben sich im Rahmen freier Tarifwahl über die Finanzierung der Kosten für zahntechnische Versorgung zu
verständigen. Einigen sich Krankenkassen und ihre Versicherten nicht über die Finanzierung dieses Versorgungsspektrums im Rahmen eines tariflich ausgewiesenen Zusatzbeitrages auf den allgemeinen
Krankenversicherungsbeitrag, so ist der für die zahntechnische Leistung erforderliche Vergütungsaufwand des Zahntechnikers den Versicherten in vollem Umfange von der Krankenkasse zu erstatten.

Die gesetzliche Neuregelung wird von den Koalitionspartnern innerhalb eines Kalenderjahres seit der Bundestagswahl 2017 als Gesetz in Kraft gesetzt.

Mit den besten Grüßen von der schönen Nordseeküste bleibe ich

Ihr-Herbert-Stolle
Herbert Stolle
Bundesvorsitzender

Freier Verband Zahntechnischer Laboratorien e.V. • Neue Reihe 33, 27472 Cuxhaven
Tel.: 04721-554411 • Fax: 04721-554412 • E-Mail: info@fvzl.dewww.fvzl.dewww.herbert-stolle.de
Die Bundesgeschäftsstelle ist wochentags von 09:00 bis 12:00 Uhr für alle Anrufer erreichbar.

FVZL Newsletter Nr. 1

FVZL Newsletter - Freier Verband Zahntechnischer Laboratorien

Nr. 1 / 21.02.2018

Sehr verehrte Damen und Herren,
liebe Kollegen, Förderer und Sympathisanten!

Unser FVZL-Kampfblatt „Der Sturmvogel“ hat seit seiner Erstausgabe mit inzwischen 164.000  Exemplaren alle drei Monate Dental-Labor-Inhaber, Zahnärzte, Politiker, Journalisten, Schulen, Förderer und Sympathisanten erreicht.

Neben vielen aktuellen Informationen aus der Welt der Gesundheitspolitik wurde immer wieder auf die Forderung der deutschen Zahntechniker hingewiesen, die ihre verloren gegangene Freiheit, Gerechtigkeit und Eigenverantwortung von der Politik zurück haben wollen.

Die aktuelle politische Lage zeigt eine beeindruckende Übereinstimmung dieser Forderung mit den Grundsatzaussagen der im deutschen Bundestag vertretenen Parteien. Für diese Phase der Vertrauensbildung und der Suche nach weiterer Übereinstimmung wurde von dem FVZL-Bundesvorstand Vertraulichkeit angeordnet, damit nicht wieder irgendwelche Fake-News-Verbreiter den erreichten Frieden stören können.

Mit anderen Worten: Die bundesweite Herausgabe unseres „Der Sturmvogel“ wird vorübergehend ausgesetzt. Stattdessen wird eine von uns ausgesuchte, vertrauenswürdige Elite je nach Notwendigkeit per E-Mail über den Stand der Entwicklung informiert und in die Entscheidung mit eingebunden.

Sobald sich in dem neu gewählten Bundestag eine Mehrheit gebildet hat, die sich u. a. in unserem Sinne für die Freiheit, die Gerechtigkeit und die Eigenverantwortung des mündigen Bürgers entschieden hat, werden wir den „Sturmvogel“ wieder aufleben lassen und beginnend mit einer Sonderausgabe bundesweit alle daran beteiligten Akteure als die „zuverlässigen Freunde fleißiger Handwerker“ feiern.

Wie erfolgreich und befreiend dieser Vorgang sein kann, haben wir schon einmal demonstriert, mit Horst Seehofer als Bundesgesundheitsminister!

Mit den besten Grüßen von der schönen Nordseeküste bleibe ich

Ihr-Herbert-Stolle
Herbert Stolle
Bundesvorsitzender

Freier Verband Zahntechnischer Laboratorien e.V. • Neue Reihe 33, 27472 Cuxhaven
Tel.: 04721-554411 • Fax: 04721-554412 • E-Mail: info@fvzl.de  • www.fvzl.de  • www.herbert-stolle.de
Die Bundesgeschäftsstelle ist wochentags von 09:00 bis 12:00 Uhr für alle Anrufer erreichbar.

Der Sturmvogel – Nr. 18

Der Sturmvogel, die Mitgliederzeitung des Freien Verbandes Zahntechnischer Laboratorien (FVZL) erscheint jeweils zum Anfang eines Quartals und ist gegen eine Schutzgebühr auch für Nichtmitglieder bei der Bundesgeschäftsstelle des FVZL erhältlich.
FVZL Sturmvogel Nr. 18

Der Sturmvogel Nr. 18

Freier Verband Zahntechnischer Laboratorien e.V. – Oktober 2017

  • Im Namen der Wahrheit
  • Glückwünsche an alle wieder gewählten und neu gewählten Mitglieder des Deutschen Bundestages!
  • Fake News …

Lesen Sie den Sturmvogel Nr. 18 im PDF-Format
(Das PDF öffnet sich in einem neuen Fenster.)

Der Sturmvogel – Nr. 17

Der Sturmvogel, die Mitgliederzeitung des Freien Verbandes Zahntechnischer Laboratorien (FVZL) erscheint jeweils zum Anfang eines Quartals und ist gegen eine Schutzgebühr auch für Nichtmitglieder bei der Bundesgeschäftsstelle des FVZL erhältlich.
FVZL Sturmvogel Nr. 17

Der Sturmvogel Nr. 17

Freier Verband Zahntechnischer Laboratorien e.V. – Juli 2017

  • Das Comeback der FDP
  • Sympathisanten
  • Kernaussage des FVZL-Gesetzesvorschlages
  • Gerüchte contra Fakten

Lesen Sie den Sturmvogel Nr. 17 im PDF-Format
(Das PDF öffnet sich in einem neuen Fenster.)

Herbert Stolle: Ein Leben für die Freiheit

Herbert Stolle, geb. 1935 in Cuxhaven, Zahntech­nikermeister, Ausbilder, Unternehmer, Journalist, Trainer für Rhetorik, Dialektik, Marketing und Ma­nagement. Gründer und Bundesvorsitzender des „Freier Verband Zahntechnischer Laboratorien e. V.“ Kämpfer für die Freiheit, Gerechtigkeit und Eigen­verantwortung des mündigen Bürgers.

Herbert-Stolle_Ein-Leben-fuer-die-Freiheit

Herbert Stolle:

Ein Leben für die Freiheit

Lesen Sie “Ein Leben für die Freiheit” im PDF-Format
(Das PDF öffnet sich in einem neuen Fenster.)

www.fvzl.de
www.herbert­-stolle.de

Pressemitteilung: Zähne machen Wahlkampf

Pressemitteilung 24.04.2017

Zähne machen Wahlkampf

ln offenkundiger Übereinstimmung mit den Grundsatzprogrammen aller politischen Parteien, die sich mit Aussicht auf Erfolg am 24. September 2017 um die Sitze im Deutschen Bundestag bewerben, fordert der “Freie Verband Zahntechnischer Laboratorien e. V.” (FVZL) für das Zahntechnikerhandwerk in Deutschland seine verloren gegangene Freiheit, Gerechtigkeit und Eigenverantwortung zurück…

FVZL Pressemitteilung April 2017

Lesen Sie die Pressemitteilung im PDF-Format
(Das PDF öffnet sich in einem neuen Fenster.)

Der Sturmvogel – Nr. 16

Der Sturmvogel, die Mitgliederzeitung des Freien Verbandes Zahntechnischer Laboratorien (FVZL) erscheint jeweils zum Anfang eines Quartals und ist gegen eine Schutzgebühr auch für Nichtmitglieder bei der Bundesgeschäftsstelle des FVZL erhältlich.
FVZL Sturmvogel Nr. 16

Der Sturmvogel Nr. 16

Freier Verband Zahntechnischer Laboratorien e.V. – April 2017

  • Ein Gesetz für Wahlgewinner
  • Freiheit – Gerechtigkeit – Eigenverantwortung
    Auf der Suche nach Übereinstimmung mit den Grundsatzprogrammen der sieben stärksten in Deutschland etablierten Parteien.

Lesen Sie den Sturmvogel Nr. 16 im PDF-Format
(Das PDF öffnet sich in einem neuen Fenster.)

Der Sturmvogel – Nr. 15

Der Sturmvogel, die Mitgliederzeitung des Freien Verbandes Zahntechnischer Laboratorien (FVZL) erscheint jeweils zum Anfang eines Quartals und ist gegen eine Schutzgebühr auch für Nichtmitglieder bei der Bundesgeschäftsstelle des FVZL erhältlich.
FVZL Sturmvogel 15

Der Sturmvogel Nr. 15

Freier Verband Zahntechnischer Laboratorien e.V. – Januar 2017

  • FVZL-Jahreshauptversammlung 2016
  • Gerüchteverbreiter
  • Wiederwahl
  • Korruption im Gesundheitswesen
  • Mitglieder als Referenten

Lesen Sie den Sturmvogel Nr. 15 im PDF-Format
(Das PDF öffnet sich in einem neuen Fenster.)

Der Sturmvogel – Nr. 14

Der Sturmvogel, die Mitgliederzeitung des Freien Verbandes Zahntechnischer Laboratorien (FVZL) erscheint jeweils zum Anfang eines Quartals und ist gegen eine Schutzgebühr auch für Nichtmitglieder bei der Bundesgeschäftsstelle des FVZL erhältlich.
FVZL Sturmvogel 14

Der Sturmvogel Nr. 14

Freier Verband Zahntechnischer Laboratorien e.V. – September 2016

  • Einigkeit und Recht und Freiheit…
  • Zurück in die Zukunft
  • Cuxhaven kann überall sein…

Lesen Sie den Sturmvogel Nr. 14 im PDF-Format
(Das PDF öffnet sich in einem neuen Fenster.)

« Ältere Einträge Neuere Einträge »