Deutliches Signal der Übereinstimmung

Vom 8. bis 10. Oktober 2009 fand in der Hansestadt Rostock die Jahreshauptversammlung des „Freien Verbandes Deutscher Zahnärzte“ (FVDZ) statt. Zu den Ehrengästen zählten auch die beiden Repräsentanten der „Freien Zahntechniker“ (FVZL), ZTM. Carl Wesely und ZTM. Herbert Stolle.
Eine Dokumentation der Zahnärzte zu dem Thema „Zehn gute Gründe für Ihre FVDZ Mitgliedschaft“ nahmen die beiden FVZL-Vorstandsmitglieder zum Anlass, den Grad der Übereinstimmung zwischen den beiden Verbänden zu prüfen.

FVDZ-FVZL

Fazit:

Das Verhältnis des „Freien Verbandes Zahntechnischer Laboratorien e. V. (FVZL) zu den Zahnärzten war von Beginn an geprägt von gegenseitigem Respekt und von der Akzeptanz der gelegentlich unterschiedlichen Interessen.
Angesichts der geänderten politischen Mehrheitsverhältnisse nach der Bundestagswahl ist die Chance für gemeinsames Handeln so deutlich wie schon lange nicht mehr.
Wir sollten diese Chance nutzen !!

Gute Stimmung unter Kampfgefährten (von links): ZTM. Herbert Stolle, Dr. Karl-Heinz Sundmacher, der wiedergewählte FVDZ-Bundesvorsitzende und Prof. Dr. Kuno Winn, der Präsident des Hartmannbundes

Gute Stimmung unter Kampfgefährten (von links): ZTM. Herbert Stolle, Dr. Karl-Heinz Sundmacher, der wiedergewählte FVDZ-Bundesvorsitzende und Prof. Dr. Kuno Winn, der Präsident des Hartmannbundes

Der Präsident der Bundeszahnärztekammer Dr. Peter Engel (links) im Gespräch mit dem FVZL-Bundesvorsitzenden Herbert Stolle.

Der Präsident der Bundeszahnärztekammer Dr. Peter Engel (links) im Gespräch mit dem FVZL-Bundesvorsitzenden Herbert Stolle.