Überraschende Trendwende in der Beziehung zwischen dem FVZL und der FDP?

Daniel-Bahr_Herbert-StolleBei seinem Kampf für ein freies Zahntechnikerhandwerk hat der „Freie Verband Zahntechnischer Laboratorien e.V.“ unerwartet positive Unterstützung erhalten.
Nachdem der FVZL-Bundesvorsitzende Herbert Stolle sämtliche FDP-Bundestags-abgeordnete angeschrieben hatte, erhielt er überraschend viele Antworten aus dem liberalen Lager.

Den ganzen Artikel lesen

Last Order – Raus aus den Innungen und raus aus dem Sozialgesetzbuch V!!

In der Bundesgeschäftsstelle des „Freien Verbandes Zahntechnischer Laboratorien e.V.“ stapeln sich die zustimmenden Antworten zu der Umfrage: „Ja, ich unterstütze die FVZL-Forderung nach „Raus aus dem SGB V“. Die Antworten kommen von angestellten Zahntechnikern, Meistern, Laborinhabern, Wissenschaftlern, Hochschullehrern, Zahnärzten, Juristen, Landesvorsitzenden der „Freien Zahnärzte“, Präsidenten der Zahnärztekammern, Unternehmensberatern, Journalisten und Bundestagsabgeordneten.

Den ganzen Artikel lesen

Das Schweigen der Lämmer

Über dreißig Jahre nach der Einbindung de Zahntechnikerhandwerks in die Reichsversicherungsordnung (RVO) ist es still geworden unter jenen, die diese Einbindung zunächst bejubelt hatten. Es ist die Stille eines Friedhofes, auf dem begraben wurden die Pläne, Hoffnungen, Wünsche und Träume all jener, die dem Zahntechnikerhandwerk ein neues Gesicht geben wollten.

Den ganzen Artikel lesen

Das Gefängnis hat einen Namen: SGB V

Es ist inzwischen eine allgemein anerkannte und gesicherte Erkenntnis, dass die Einbindung des Zahntechnikerhandwerks in die RVO (heute SGB V) ein schwerwiegender Fehler gewesen ist. Auf über 800 Seiten vermittelt das „Sozialgesetzbuch Fünf“ schwer verdauliche Informationen, die selbst von Fachleuten kaum mehr verstanden werden. Wir haben einige Paragraphen, die speziell

Den ganzen Artikel lesen

Brief an Prof. Dr. med. Fritz Beske

Prof. Dr. med. Fritz Beske, Direktor des Fritz-Beske-Instituts für Gesundheits-System-Forschung, Kiel, ist einer der renommiersteten Wissenschafter für den Bereich Gesundheitswesen in Deutschland.

Professor Fritz Beske ist Ehrenmitglied des FVZL. Seine Frage nach Ursache und Wirkung der Einbindung des deutsches Zahntechnikerhandwerks in die Reichsversicherungsordnung (RVO) beantwortete der FVZL-Bundesvorsitzende Herbert Stolle so umfassend und ausführlich, dass daraus zugleich ein Dokument der Geschichte des FVZL und des Zahntechnikerhandwerks wurde.

Den ganzen Artikel lesen

Trotz Fleiss kein Preis

Mit der Gegenwart und der Zukunft der Zahntechnik in Deutschland setzt sich ZTM. Herbert Stolle, Bundesvorsitzender des „Freien Verbandes Zahntechnischer Laboratorien“ (FVZL) in einem Brief an den „Deutschen Zahntechniker Verband“ auseinander.
Es wird Ihnen sicher nicht entgangen sein, dass der „Freie Verband Zahntechnischer Laborato­rien“ die Arbeit Ihres Verbandes stets mit kollegialer Sympathie begleitet hat. Ich danke Ihnen dafür, dass Sie mir in Form dieses Briefes die Möglichkeit einräumen, zu der aktuellen Situation im deutschen Zahntechnikerhandwerk Stellung zu beziehen. Als Leitfaden meiner Gedanken möchte ich die letzte Ausgabe Ihrer Zeitschrift proDent 2-2000 heranziehen. Diese Ausgabe spiegelt in erschreckender Deutlichkeit die Probleme unseres Berufsstandes wider und ist – so habe ich das empfunden – Seite für Seite ein einziger Hilferuf.

Den ganzen Artikel lesen
« Ältere Einträge